Besser leben

creek_pixabay_unsplashImmer mehr Menschen in der westlichen Welt wird bewusst, dass ihre bisherige Lebensweise nicht mehr lange fortgeführt werden kann, mit einem Wirtschaftssystem, das auf unnatürlichem, weil unbegrenztem, Wachstum beruht, sowie auf unendlichem Verbrauch endlicher Rohstoffe.

Sie erkennen, dass ein Geldsystem nicht nachhaltig sein kann, wenn es auf unendlicher Aufblähung der Geldmenge basieren MUSS, um weiter zu bestehen.

Sie erkennen, dass ihr bisheriges Leben, Essen und Arbeiten ihnen und ihrer Umwelt nicht gut tut.

Immer mehr Menschen schauen sich um nach Alternativen.

Sie suchen Ansätze, Systeme und Umfelder, die ihnen besser tun. Gesünderes Essen und Wohnen, weniger stressiges Arbeiten, neue Wege, Geld zu verdienen, ohne Ressourcen zu vernichten, ohne ärmeren Menschen etwas wegzunehmen.

Sind alle Alternativen besser als das bisherige System? Natürlich nicht. Halten alle Ansätze, was sie versprechen? Natürlich nicht.

Diese Seite soll eine bewusste Auseinandersetzung mit alternativen Lebensweisen sein, mit den Erwartungen an die Alternativen und mit bisherigen Erfahrungen.

Der Mensch bleibt bis auf weiteres fehlbar. Deshalb wollen wir und kritisch und differenziert mit neuen Herangehensweise beschäftigen.

Insbesondere sind wir nicht für Dämonisierungen der einen oder anderen Seite zu haben.

Wir möchten einen sachlichen, sinnvollen Austausch. Wie betrachten weder die eine noch die andere Seite als „falsch“ oder „böse. Wir möchten herausarbeiten, was für wen funktioniert und warum.

Und, ja, es ist auch eine kommerzielle Seite.

Wir, die Betreiber, wollen mit unserer Arbeit Geld verdienen. Wir recherchieren, schreiben, produzieren Audios und Videos und schaffen den Mehrwert, dass die Konsumenten unserer Beiträge manche Themen schneller und leichter verstehen. Dafür möchten wir entlohnt werden.

Wie sehr wir entlohnt werden, wird der freie Wettbewerb entscheiden.

Dafür bewerben wir Produkte und Unternehmen, die uns persönlich integer und nachhaltig erscheinen.

Wir halten auch nichts von einem fünfstufigen Provisionssystem, wo fünf Vermittler hintereinander Geld erhalten, welches der Kunde am Ende der Schlange bezahlen soll.

Deshalb werden wir in allen Fällen so direkt wie möglich mit den werbenden Unternehmen zusammen arbeiten.

Im Vordergrund steht der Austausch mit unserem Publikum. Was ist Ihre Meinung, was sind Ihre Erfahrungen?

 
 
Bild: unsplash